Argentinien Reise & ServiceRundreisen10 Tage Rundreise Nordwesten

ArgentinaTravels - Reisebeispiele

Reise in den Nordwesten Argentiniens

Erleben Sie den so facettenreichen Nordosten Argentiniens. Fruchtbare Täler, sanfte, saftig grüne und endlose Hügel, aber auch bizarre trockene felsige Bergketten und mehrfarbige Canyons inmitten der Anden-Kordilleren.

Route Nordwesten Argeninien

1. Reisetag

Nach der Ankunft in Salta Transfer vom Flughafen oder Busterminal zum Hotel
Unterkunft im 3* Hotel inkl. Frühstück

2. Reisetag

Heute haben Sie Zeit sich die Stadt Salta auf eigene Faust zu erkunden. (Auf Wunsch auch geführte City Tour) Salta wird nicht umsonst „La Linda“, die Schöne genannt. Die 1582 gegründete Stadtist ist die best erhaltene der argentinischen Kolonialzeit und beeindruckt durch ihre Altstadt mit andalusischem Charme.
Unterkunft im 3* Hotel inkl. Frühstück

LKW
Movitrack Fahrzeuge

Berg
Siebenfarbiger Berg

3. und 4. Reisetag

Safari a las Nubes (Wolken Safari) mit Humahuaca – Zweitagestour mit englisch/spanischer Führung
Unterkunft in einem 3* Hotel im Örtchen Maimará
Erleben Sie ein Abenteuer besonderer Art. An Bord der Movitrack Fahrzeuge fahren Sie beinahe dieselbe Strecke wie der berühmte und einstmals legendäre Zug zu den Wolken („Tren a las Nubes“) Das Fahrzeug, bei dieser Safari ist ein speziell umgebautes Mercedes Benz Truck. Das Fahrzeug hat die Möglichkeit sein Dach oben zu öffnen und die Gäste an Bord haben so während der Fahrt eine 306° Panoramasicht der wunderbaren Landschaft. Kein anderes Fahrzeug kann mit diesem Truck konkurrieren, so etwas werden Sie nirgends anders finden. Die kompetenten mehrsprachigen Führer erklären viel über Land und Leute während der Tour. Auch für Frühstück, Getränke, Snacks an Board und ein warmes Mittagessen ist gesorgt.
Dank der besonderen technischen Ausstattung unserer Fahrzeuge, bietet die Wolken Safari die einzigartige Möglichkeit, 3 unverzichtbare touristische Höhepunkte des argentinischen Nordwestens in einer spektakulären Tagestour zu vereinen. Erstens, die “Straße zu den Wolken” , den Gleisen des berühmten Wolkenzuges durch die Schlucht “Quebrada del Toro” (Stierschlucht ) bis nach San Antonio de los Cobres folgend. Zweitens, die Fahrt über die Ruta 40 durch die Puna bis zu den großen Salzseen von Jujuy. Und drittens, die gewundene Passstraße der “Cuesta de Lipán” hinunter bis zum malerischen Dörfchen Purmamarca, am Fuße des berühmten siebenfarbigen Berges gelegen.
Die „Safari a las Nubes con Humahuaca“ verbindet die Route der „Safari a las Nubes“ mit der klassischen „Exkursion nach Humahuaca“ zu einer idealen Zweitagestour, wobei wir durch die Übernachtung in Maimará bzw. Purmamarca vermeiden, eine große Wegstrecke zweimal hintereinander befahren zu müssen (Salta-Purmamarca). Die Höhepunkte der „Safari a las Nubes“ am ersten Tag werden am zweiten Tag durch weitere unablässige Sehenswürdigkeiten des Nordwestens ergänzt: die vielfarbigen Felsformationen auf beiden Seiten der „Quebrada de Humahuaca“ (Schlucht/Tal von Humahuaca), die eindrucksvoll über dem Fluss gelegenen Ruinen von „Tilcara“ sowie das typische Dorf „Humahuaca“ mit seinen engen Gassen und historischer Kirche.
Die Tour endet am 4.Tag mit Ankunft in Salta.
Unterkunft im 3* Hotel inkl. Frühstück


Tal
Tal "Rio de las Cochas"

5. Reisetag

Abholung Mietauto und Fahrt nach Cafayate
Entlang der Straße sehen Sie verschiedene Kleinstädte wie Cerrillos, La Merced, Carril und Coronel Moldes, in denen verschiedene Arten von Landwirtschaft betrieben werden, darunter ist der Tabakanbau die wichtigste.
Danach kommen Sie ins Tal “Rio de las Conchas” oder das Tal von Cafayate mit seinen fantastischen Farben und Formen, wo Sie natürliche Formationen wie “der Mönch”, “der Pilz”, “das Amphitheater”, “der Teufelsschlund”, “die Schlösser” und viele mehr in ihren fantastischen Rottönen bewundern können.
Cafayate ist die bedeutendste Stadt in den Tälern Calchaquies. Durch sein einzigartiges Mikroklima mit 300 Sonnentagen im Jahr ist dieses Gebiet bestens für den Weinanbau geeignet und verleiht den Trauben einen besonderen und einzigartigen Geschmack
Unterkunft in Cafayate in einem sehr schönen Hotel, welches inmitten von Reben am Fuß der Berge liegt


Ruinen
Ruinen von Quilmes

6. Reisetag

Vorschlag: Besuch der Ruinen vom Quilmes
Das antike Dörfchen Quilmes im Tal von Yokavil birgt Ruinen der alten Diaguitas Zivilisation. Bei einem Spaziergang entdecken Sie ihre Plätze, Häuser, Festungen und die Kultur, die heute noch bei den Einheimischen vorhanden ist. Die Quilmes schafften es sich nicht von den Inkas unterwerfen zu lassen, auch gegen die Spanier wehrten sie sich, leider aber schafften die Spanier es aber doch sie um 1667 auszuhungern. Quilmes ist eine sehr sehenswerte Anlage, es gibt ein Museum mit faszinierenden Fundstücken aus deren Zeit.
Unterkunft im Hotel am Bergfuß in Cafayate


7. Reisetag

Fahrt zur Bodega und Estancia Colomé bei Molinos – Heute gönnen Sie sich etwas Besonderes.
Sie fahren die gepflasterte RN 40 bis San Carlos, danach bis Molinos auf staubigen Schotterweg, der durch eine Schlucht mit bizarr geschichteten farbigen Felsen führt. Colomé liegt zwischen Himmel und Erde, im paradiesischen Calchaqui Tal auf 2300 m Höhe und. Das 39.000 Hektar große elegante Weingut beeindruckt seine Gäste durch seinen Komfort und seinem verführerischen Charme. Hier können Sie eintauchen die Kunst und Kultur des Weinanbaus. Die Bodega ist über 150 Jahr alt und somit die älteste funktionierende Bodega im Land.
Unterkunft auf Colomé in einer Junior Suite inkl. Frühstück
www.estanciacolome.com

8. Reisetag

Fahrt nach Cachi
Cachi verfügt über eine bewegende landschaftliche Schönheit und bedeutende archäologischen Ausgrabungsstätten wie La Paya oder Las Pailas. Der Blick hier ist beherrscht von dem Ehrfurcht gebietenden Massiv des Nevado de Cachi und seinen acht Gipfeln und dem fruchtbaren Tal von Cachi Adentro. Besonders charmant wirkt das kleine Städtchen durch seine kopfsteingepflasterten Gassen und Straßen und den weißen Adobe Häusern und Kirchen. In Cachi können Sie den Themenpark „Todo lo Nuestro“ besuchen der die Gebräuche der ersten Siedler zeigt.
Unterkunft im 4* Hotel in Cachi

Esel
Nationalpark "Los Cardones"

9. Reisetag

Rückfahrt nach Salta
Ihr Weg führt durch den den Nationalpark “Los Cardones”, mit seinen riesigen Kandelaber-Kakteen. Schließlich fahren Sie über die gewundenen Straßen der „Cuesta del Obispo“ bis zu 3500 Meter Höhe mit spektakulärem Ausblicken.
Am Abend Abgabe des Mietwagens im Zentrum
Unterkunft im 3* Hotel in Salta


10. Reisetag

Transfer zum Flughafen oder Busterminal

Preis:
Der Preis dieser Reise hängt von den Hotelkategorien, der Mietwagenklasse und den Ausflügen ab (privat oder in Gruppe) Senden Sie uns Ihre Anfrage und wir senden Ihnen ein Angebot.


Kontaktdaten

Tel.: +49 (0) 89 - 41614694 (Mo - Fr 09.00 bis 19.00 Uhr, außer Mi 09.00 - 15.00 Uhr)

E-Mail: info@latintravels.de


Weitere Reiseländer

ArgentinaTravels Antarktis


Tolle Fotos unserer Kunden

Icon Kundenfotos Schauen Sie sich hier ein paar besonders schöne Aufnahmen an.

... weiter